LILIANE TOMASKO

EDWARD HOPPER HAUS
MUSEUM UND STUDIEN CENTER

Liliane Tomasko: Evening Wind

1. April – 24. Juli 2022

Das Edward Hopper Haus Museum & Studien Center kündigt eine neue Ausstellung „Evening Wind“ der zeitgenössischen Malerin Liliane Tomasko (geb. 1967, Zürich) an. Die Ausstellung hat ihren Titel von Edward Hoppers meisterhafter Radierung von 1921 einer Frau, die im schraffierten Schwarz der Nacht wie aus einem bösen Traum erwacht ist. Das Bett ist ein wiederkehrendes Motiv, das Edward Hopper (1882-1967) im Laufe seiner Karriere immer wieder aufgriff. „Dies ist auch der zentrale Ort der Inspiration für Tomasko für diese Ausstellung und ein Einstiegspunkt für ihre Ausgrabungen von Träumen, die zu einem Verständnis der Natur des Seins führen“, sagt Ausstellungskuratorin Faye Fleming, Projektleiterin des Sean Scully Studios in Tappan, New York.

Edward Hopper Haus

 

Martin Schnur, Nah und fern, 2016, Öl auf Leinwand, 40x50 cm

sommer

KünstlerInnen der Galerie

Eröffnung: Donnerstag, 9. Juni 2016, 18-21 Uhr

 

In unserer Sommerausstellung zeigen wir Arbeiten von unseren Galerie KünstlerInnen.

Ausstellungsdauer: 10. Juni bis 23. Juli 2016

Öffnungszeiten im Juli 2016: Do & Fr 14-19 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung: +43 699 10 100 336