Foto: Roland Schlager | Credit: picture alliance/dpa/APA

HERMANN NITSCH

ZUM TOD VON HERMANN NITSCH

„Mit Hermann Nitsch verlässt eine Zentralfigur der Kunstwelt die Bühne. Sein Œuvre sucht in der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts seinesgleichen, er hat entscheidend zum Wandel unseres Kunstbegriffs beigetragen … Hermann Nitsch hat das österreichische Kunstgeschehen mit archaischer Mystik bereichert und den ritualisierten Exzess zur Kunst gemacht“, so Belvedere-Generaldirektorin Stella Rollig. Neun zentrale Nitsch-Werke sowie fünf mit Günter Brus geschaffene Gemeinschaftsarbeiten befinden sich in der Sammlung des Belvedere.

Foto: Roland Schlager Credit: picture alliance/dpa/APA

 

LILIANE TOMASKO

Liliane Tomasko: Evening Wind

1. April 24. Juli 2022

Ein wichtiges Gemälde von Tomasko aus dem Jahr 2014 mit dem Titel „Das Bett“ befindet sich in der Hauptgalerie des Edward Hopper Hauses. Laken verwandeln sich in wogende Wolken, die mit einer schleichenden Bedrohung aus dunklen, tückischen Tiefen aufsteigen und eine Leere suggerieren, in die der Schläfer fallen könnte. Das Bett ist kein sicherer Ort.

Edward Hopper Haus

DRAGO PERSIC

›Der Cowboy und die Meise‹

11. März – 17. April 2022

Mit der neuen Ausstellungsreihe ›salon angelika‹ öffnet das Angelika Kauffmann Museum jeweils im Frühling seine Türen für die Gegenwartskunst. Als erster Gast zeigt der in Schwarzenberg und Dornbirn aufgewachsene Maler Drago Persic seine Werke.

Angelika Kauffmann Museum in Schwarzenberg

Asgar/Gabriel

pop up galerie Liechtenstein

MATHIAS PÖSCHL

07/05-22/06/19

Eröffnung: Dienstag, 7. Mai 2019, von 18-21 Uhr

Ausstellungsdauer: 8. Mai bis 22. Juni 2019

 

Auf Grund unserer Messeteilnahme an der VOLTA in Basel sind die Öffnungszeiten am Donnerstag, 13.6. und Freitag, 14.6. verkürzt.

Wir sind für Sie da:
Donnerstag, 13.6. sowie Freitag 14.6. jeweils von 14:00 – 19:00 und am Samstag, 15.6. gewohnt von 10:00 – 15:00.

 

Thomas Thyrion, ohne Titel, 2016, Öl auf Karton, 18x25 cm

sommer

Unter dem Titel „sommer“ zeigen wir neun Arbeiten. Von jedem unserer KünstlerInnen ein Werk. Ausgesucht und gehängt hat die Ausstellung Philip Patkowitsch.

Laufzeit: 10. Juni bis 22. Juli 2016