Jakob Gasteiger, b 1953

geboren in Salzburg
lebt und arbeitet in Wien und im Weinviertel

1970-1974 Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Salzburg
1990 Faistauer Preis für Malerei
1995 Preisträger, 24. Österreichischer Graphikwettbewerb Innsbruck
1999 26. Österreichischer Graphikwettbewerb Innsbruck, Preis der Landeshauptstadt Innsbruck
2017 Würdigungspreis für Bildende Kunst des Landes Niederösterreich
2019 Großes Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich

Katalogtext zur Biennale Venedig 2013 (von F. Steininger):

„Als Einzelgänger in den achtziger Jahren distanzierte sich Jakob Gasteiger vom allgemeinen Kanon des Neo-Expressionismus, indem er in seiner Malerei einen minimalistischen, abstrakten Weg beschritt. Monochromie spielte hier eine gewichtige Rolle, Farbe als opake Struktur der Bildfläche, Malerei als Prozess, fern vom emotionalen und persönlichen Gestus. Diese Eigenschaften finden sich auch bei den Protagonisten der Radikalen Malerei, vor allem bei Marcia Hafif, Günter Umberg und Joseph Marioni, die die Malerei als analytische Praxis in ihren Dienst stellen. Das Englische hat zwei differenzierte Wörter für das deutsche Wort „Farbe“: Farbton (als optischer Wert) und Farbanstrich (als taktiler Wert). Die Bilder dieser Künstler befinden sich in diesem Wechselspiel. Gemein ist ihnen auch eine Stille und Leere, eine Verweigerung gegenüber Bildinformation und Ausdruck des Künstlers als Schöpfer. Ebenso zentral ist die objekthafte Wirklichkeit des Kunstwerks, ein artifiziell geschaffenes Ding unter anderen Dingen und kein Mediator inhaltlicher, illusionärer oder metaphysischer Informationen.

Der entscheidende Impuls ist immer die handwerkliche Machart der Malerei, die in das Gemälde investiert wird: Jakob Gasteigers gestische Ausdrucksweise  beschränkt oder konzentriert sich hauptsächlich darauf, den Kamm so durch die zuvor aufgetragene Farbpaste zu ziehen, dass eine anonyme, mechanische Machart im Vordergrund steht. Der individuelle Duktus scheint ganz in den Hintergrund getreten zu sein. Aus dieser klassischen Perspektive – wie Rembrandt oder de Kooning zum Beispiel den Pinsel verwenden – ist das Konzept der Malerei trotz aller auf der Bildebene sichtbaren malerischen Qualitäten und Effekte auf Gasteiger nur schwer anwendbar. Vielleicht ist es besser, vom „Machen“ oder „Produzieren“ von Bildern zu sprechen, ohne den persönlichen Impetus und die körperliche Anstrengung des Künstlers während des Arbeitsprozesses auszuschließen. Die Spur des Kamms ist im Endprodukt erkennbar, die Spur ist sichtbar. Manchmal integriert Gasteiger Dynamik und Schwung in seine Bilder, indem er mit seinem Instrument Bögen und Kreisformationen in der Farbpaste abgrenzt. Die gesamte Anstrengung des Körpers ist in die Arbeit eingeschrieben, da sie auf den zähen Widerstand der zuvor aufgetragenen Pastose-Farbschicht trifft.“

Einzelausstellungen (eine Auswahl der vergangenen 12 Jahre)

2022 bechter kastowsky galerie, Wien
2021 Albertina, Wien
2021 bechter kastowsky galerie, Schaan, Liechtenstein
2020 W&K Palais Schönborn-Batthyány, Wien
2020 Galerie Rauminhalt, Wien
2020 Neonbilder PLUS, Galerie Lausberg, Düsseldorf
2019 Galerie Gölles (mit Clemens Wolf), Fürstenfeld
2019 Raum für Kunst im Lindenhof, Raabs an der Thaya
2019 Galerie Weihergut, Salzburg
2019 Aluminium, ART-Box Museumsquartier Wien
2018 FOKUS – „GESELL/SCHAF(F)T/KUNST“, Kanning, Ernsthofen
2018 Galerie Panarte, Wien
2017 1:1 (mit F. J. Altenburg), Galerie Schloss Parz, Grieskirchen
2017 Galerie Gölles, Fürstenfeld
2017 Galerie Artdepot, Innsbruck
2017 Galerie Judith Walker, Schloß Ebenau, Weizelsdorf
2017 Kunstraum Walker, Klagenfurt
2016 Gasteiger, Werke 1985-2016, Salzburg Museum, Neue Residenz, Salzburg
2016 Kunstraum St. Virgil, Salzburg
2015 Galerie Hollenbach, Stuttgart
2015 bechter kastowsky galerie (mit Wiebke Kapitzky), Wien
2014 Galerie Martina Detterer, Frankfurt
2014 Gerberhaus, Fehring
2014 Galerie Gölles, Fürstenfeld
2014 Galerie Judith Walker, Schloß Ebenau, Weizelsdorf
2014 Galerie Artdepot Innsbruck
2014 Kunstraum Walker, Klagenfurt
2014 Artbox Kitzbühel
2013 c.art Galerie, Dornbirn
2013 EMB-Art, Vaduz, Liechtenstein
2013 Galerie Eugen Lendl, Graz
2013 Galerie am Stein, Schärding
2012 Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz
2012 Galerie im Traklhaus, Salzburg
2012 Galerie Jünger, Baden
2012 Galerie Hollenbach, Stuttgart
2011 Galerie am Stein, Schärding
2011 Galerie Martina Detterer, Frankfurt
2010 Galerie 422, Gmunden
2010 Galerie Schmidt, Reith im Alpbachtal
2010 Jakob Gasteiger, Arbeit mit Farbe, Nexus Kunsthaus Saalfelden
2010 Jakob Gasteiger, Arbeiten 1995 – 2010, Künstlerhaus Wien

Gruppenausstellungen (eine Auswahl der vergangenen 6 Jahre)

2020 o.T., Museum Liaunig Neuhaus / Suha
2020 Skulptur – Bild, bechter kastowsky galerie, Schaan, Liechtenstein
2020 Sculptures & Paintings, Galerie Kovacek & Zetter, Wien
2020 Mischfutter, Zeichnungs- und Graphiksammlung Galerie Tanglberg, Vorchdorf
2020 Zeitreise. Österreichische Kunst aus 7 Jahrzehnten, Kunstraum im Palais Kinsky, Wien
2020 Kleinformat, bechter kastowsky galerie, Schaan, Liechtenstein
2019 Malerei! – Rudolf de Crignis, Jakob Gasteiger, Elisabeth Sonneck, Galerie Kim Behm, Frankfurt
2019 Kunst – Design? QuadrART Dornbirn, Ort zeitgenössischer Kunst
2019 Zu viel ist nicht genug! Die Schenkung „Sammlung Artelier“ Neue Galerie, Universalmuseum Joanneum, Graz
2019 Land(e)scapes. 44 künstlerische Positionen, Jahresmuseum Mürz
2019 Eröffnungsausstellung, bechter kastowsky galerie, Schaan, Liechtenstein
2019 Traces in the Wind, Cheongju Craft Biennale, Südkorea
2019 Aus dem Lager, bechter kastowsky galerie, Wien
2019 Die Spitze des Eisbergs, Museum der Moderne Salzburg
2019 Meisterwerke – 25 Jahre Galerie Jünger, Wien
2018 Großer Kunstpreis des Landes Salzburg, Galerie im Traklhaus Salzburg
2018 fine art highlights & contemporary, Galerie Kovacek & Zetter, Wien
2018 Umrahmung schräg gekippt. Die Sammlung Liaunig in Bewegung, Museum Liaunig, Neuhaus / Suha
2018 Gemischter Satz, Zeichnungs- und Graphiksammlung Galerie Tangelberg, Vorchdorf
2018 25 Visionen, Galerie Gerersdorfer, Wien
2018 Arme Sammler (Sammlung Peter Funken, Andreas Koch), Atelierhof Kreuzberg, Berlin
2018 Abstrakt! Galerie Schloss Parz, Grieskirchen
2018 pop up galerie, bechter kastowsky galerie, Triesen, Liechtenstein
2018 Die 90er Jahre, Wien Museum, Wien
2018 Kulturpreisträger, Kunstverein Mistelbach
2018 fine art & contemporary, Galerie Kovacek & Zetter, Wien
2018 Parallel Vienna (Galerie Schloss Parz, Kunstraum Retz), Wien
2018 Kunstraum Retz
2018 Come-Back, Galerie Eugen Lendl im Kunstverein Graz
2018 Beispiele aus der Zeichnungssammlung, Zeichnungs- und Graphiksammlung Galerie Tangelberg, Vorchdorf
2018 25 Jahre Galerie Schmidt, Reith im Alpbachtal
2018 Ein Original von …, Galerie Gölles, Fürstenfeld
2017 Heavy Metal, Niederösterreichische Gesellschaft für Kunst und Kultur, St. Pölten
2017 Abstract Painting Now, Kunsthalle Krems
2017 Arme Sammler (Sammlung Peter Funken, Andreas Koch), Kunstverein Ruhr Essen / Kunsthalle Kühlungsborn / Kunstverein Weltecho Chemnitz
2017 Abstrakte Skulptur, bechter kastowsky galerie, Wien
2017 Vom Bild zum Objekt, Galerie Panarte, Wien
2017 Österreichische und ungarische KünstlerInnen aus der László-Vass-Sammlung, Galerie UngArt, Collegium Hungaricum, Wien
2017 Kontinuität und Brüche, Museum Liaunig, Neuhaus / Suha
2017 Die Zeichnungssammlung, Zeichnungs- und Graphiksammlung Galerie Tanglberg, Vorchdorf
2017 Präsentation ausgewählter Arbeiten – 30 Jahre Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf
2017 Sommer 17, bechter kastowsky galerie, Wien
2017 Sonderausstellung Ferdinand II., Schloss Ambras, Tirol / Galerie Artdepot, Innsbruck
2017 Monochrom, Altes Mesnerhaus Außerteuchen, Kärnten
2017 September Contemporary, Galerie Kovacek & Zetter, Wien
2017 Kunst_Koordinaten, Museum Angerlehner, Thalheim bei Wels
2017 The Grand Opening, Kunstraum Retz
2017 Bild – Skulptur, bechter kastowsky galerie, Wien
2017 Zeichnungen – zwischen Scheibbs und Nebraska, Zeichnungs- und Graphiksammlung Galerie Tangelberg, Vorchdorf
2017 Winterreigen, Galerie Schmidt, Reith im Alpbachtal
2017 Ein Original von …, Galerie Gölles, Fürstenfeld
2017 KulturpreisträgerInnen des Landes Niederösterreich, Niederösterreichisches Dokumentationszentrum für moderne Kunst, St. Pölten
2017 vieles und noch mehr, Galerie Artdepot, Innsbruck
2016 simply the best, Galerie Artdepot, Innsbruck
2016 Augen-Blicke, Museum Liaunig, Neuhaus / Suha
2016 Arme Sammler (Sammlung Peter Funken, Andreas Koch), Galerie Mitte, Bremen
2016 Bildlicht, Galerie Hollenbach, Stuttgart
2016 Vielen Dank, auf Wiedersehen, Galerie Detterer, Frankfurt
2016 Winterreigen, Galerie Schmidt, Reith im Alpbachtal
2016 Small Pieces, Galerie Eugen Lendl, Graz
2016 Light, Color, Form, László Vass Collection, Veszprém
2015 Gasteiger, Bretterbauer, Kienzer, Galerie 422, Gmunden
2015 Vienna Underground, Galerie Jünger, Wien
2015 Aspekte des Feuers, Museum für Gegenwartskunst, Benediktinerstift Admont
2015 100, Galerie im Traklhaus Salzburg
2015 Nahe Ferne, Landesmuseum Niederösterreich, St. Pölten
2015 20 Jahre Galerie Hollenbach, Stuttgart
2015 Kleine Formate mit Künstlern der Galerie, Galerie Martina Detterer, Frankfurt
2015 Leuchtschrift, Galerie Ropac, Salzburg