Privat: Lorenz Estermann, b 1968

Lorenz Estermann wurde 1968 in Linz/Oberösterreich geboren. Er studierte zwischen 1988-1993 an der Universität für Angewandte Kunst bei Prof. Ernst Caramelle in der Meisterklasse für Freie Grafik und Malerei, die er 1993 mit dem Diplom abschloss. Er lebt und arbeitet in Wien, Linz und Berlin.
Seine Arbeiten wurden 1997 mit dem 1.Preis beim Bau-Holding AG Kunstwettbewerb, sowie durch die Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich ausgezeichnet. 1999 folgte ein Preis beim 26. Graphikwettbewerb Innsbruck und 2002 ein Auslandsstipendium der Oberösterreichischen Landesregierung für das Egon Schiele Zentrum Cesky Krumlov. 2006/07 erhielt Lorenz Estermann das T-Mobile-ART Projektstipendium im T-Center Wien und 2008 das Österreichische Staatstipendium für Bildende Kunst. 2008 wurde er auch vom Deutschen Galerienverband für eine >New Talents< Förderkoje auf der ART Cologne vorgeschlagen.

Sein Arbeitsschwerpunkt liegt zwischen Zeichnung, Fotografie und Installation/Skulptur. Dabei dienen ihm die aus Sperrholz und Pappe hergestellten Modelle als Bindeglied zwischen den Medien und schaffen überraschende Querverweise zur Architektur.
Seit über 15 Jahren ist er im deutschsprachigen Raum durch viele Einzelausstellungen, zahlreiche Gruppenausstellungen und bei internationalen Kunstmessen, wie der ART Cologne, Viennafair, Art Moskau, Photo Miami, PULS New York, NEXT Chicago, SCOPE Basel vertreten.

Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen: (Auswahl)

bechter kastowsky galerie, Wien, LENTOS Kunstmuseum Linz (GA), Stedelijk Museum Aalst (GA), Levy Galerie Hamburg (P), Galerie Vidal Paris (P), Art Cologne New Talents (P), Galerie Thiele Linz (P), Galerie Ueker&Ueker Basel(P), Schloss Waldthausen Mainz (GA), Kunstverein Oldenburg (GA), Lukas Feichtner Galerie Wien (P), BA-CA Kunstforum Wien (GA), Tiroler Landesmuseum Innsbruck (GA).