LS 16:02

AURELIA GRATZER

ada
Wattgasse 16/6, 1160 Wien

http://artisticdynamicassociation.eu

Eröffnung: Freitag, 22. März 2019

Um 19 Uhr spricht Andreas Hoffer, Kurator der Kunsthalle Krems über die Arbeiten von Aurelia Gratzer

LS 16:02 bezeichnet eine Bodenarbeit in den Räumen der ada und bezieht sich auf die zu diesem Zeitpunkt vorgefundene Lichtsituation. Von meinem Standpunkt aus habe ich damit das Medium Malerei nicht verlassen, sondern ähnlich meinen Bildern das zur Anwendung gebracht, was ich an Malerei so sehr liebe – was mit interessiert und beschäftigt. Hierbei spreche ich von Täuschung, Wahrnehmung, Zweideutigkeit, Licht und Schatten, Oberfläche und der meditativen Tätigkeit an sich.
(Aurelia Gratzer)