Übersicht
"Ich fühle mich von den Ideen des Inneren angezogen, wie sie sich im Unbewussten, im Traum und im Schlaf manifestieren. Insbesondere das Bett mit all seinen Implikationen, in dem sich die einschneidendsten Ereignisse der Menschheit abspielen, ist seit vielen Jahren eine große Inspirationsquelle."

Träume sind für Liliane Tomasko von jeher ein wichtiger Bezugspunkt und stellen eine Vermischung von Vergangenem und dem Jetzt dar. Sie haben keine Geschichte im herkömmlichen Sinn, aber umso mehr eine sinnliche Qualität. Diese Sinnlichkeit fängt die Künstlerin in ihren Bildern ein.

 

Als Vorzeichnung dient ihr immer wieder ein Spray, den sie mit Spontanität auf den Bildträger aufträgt. Oft wird die erste Farbschicht in den noch nassen Spray gemalt, das Netz an Spuren verschwindet, wird verdichtet. Kontrolle ist nicht das, was die Werke ausmacht, beziehungsweise woran Liliane Tomasko während des Malens interessiert ist. Ihr Interesse beim Malprozess ist die Balance zwischen eben dieser Kontrolle und all den Bedingungen, Gefühlen und Begebenheiten, die sie während des Entstehens beschäftigen. 

 

Während die Werke auf Leinen oft eine klare Richtung in der Malerei zeigen, sind jene Bilder auf Aluminium in unterschiedlichen Richtungen angelegt, sie sind bewegter, offener und ihrer Sinnlichkeit mitunter auch etwas verworrener.

Werke
Video
Lebenslauf
Liliane Tomasko lebt und arbeitet in New York, Mooseurach und Aix
folgt in Kürze...
Ausstellungen
Publikationen
Veranstaltungen
Kunstmessen
Anfrage

Send me more information on Liliane Tomasko

Bitte füllen Sie die mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder aus
Newsletter erhalten *

Um Ihre Anfrage zu beantworten, verarbeiten wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, in Übereinstimmung mit unserem Datenschutz. Sie können sich jederzeit abmelden oder Ihre Einstellungen ändern, indem Sie auf den Link in unseren E-Mails klicken.